undefined undefined

Vertrieb

Die Kombination aus dem TOPPA 200 und TOPPA 600 Combi für das 6-reihige Krautschlagen.

TOPPA – Die neue Krautschlägergeneration von GRIMME

Geringer Leistungsbedarf, überarbeitete Gehäuse und eine gesteigerte Saugleistung sind dabei nicht die einzigen Highlights.

Veröffentlicht am 14. März 2024 - von Kathrin Fühne

Mit der TOPPA-Serie präsentiert GRIMME eine neue Krautschlägergeneration in verschiedenen Arbeitsbreiten. Geringer Leistungsbedarf, überarbeitete Gehäuse und eine gesteigerte Saugleistung sind dabei nicht die einzigen Highlights.

Große Variantenvielfalt
Mit der TOPPA-Serie sind verschiedene Varianten erhältlich, welche das Krautschlagen von 2, 4, 6 oder 8 Reihen im Front- und Heckanbau oder alternativ in einer Front-Heck-Kombination ermöglichen. GRIMME bietet hierfür alle international gängigen Reihen- und Spurweiten mit Damm- und Beetschlegelbild an.

undefined

Bild: Die neue Krautschlägergeneration enthält fünf Varianten, welche einzeln, oder in verschiedenen Kombinationen gefahren werden können.

2 - und 4-reihig im Solobetrieb
Die TOPPA 200 und TOPPA 400 sind 2- bzw. 4-reihige Krautschläger, welche sich sowohl für den Front- als auch für den Heckanbau an einem Traktor eignen.
Durch die Optimierung der Getriebeposition beider Maschinen wurde der Gelenkwellenwinkel erheblich abgeflacht.

undefined
Bild: Der Winkel des Getriebes kann beim TOPPA 400 angepasst werden. Die Standzeit der Gelenkwelle erhöht sich dadurch deutlich.

Eine weitere Neuheit ist, dass nun auch die 4-reihige Maschine mit einer Reihenweite von 90 cm mit einer durchgängigen Schlegelwelle ausgestattet ist und somit ohne Mittenlagerung auskommt. Große Wartungsklappen über die komplette Gehäusebreite erleichtern die Reinigung und das Wechseln der Schlegel.

6- und 8-reihig als Front-Heck-Kombination
Die 6-reihige Front-Heck-Kombination besteht aus dem TOPPA 200 in der Front des Traktors und einem TOPPA 600 Combi im Heck. Der TOPPA 600 Combi wird hierbei hydraulisch geklappt, so dass jeweils zwei Reihen auf beiden Seiten des Traktors geschlegelt werden. Für schnelle Feldwechsel kann die Maschine auf 3 m Transportbreite hydraulisch zusammengeklappt werden.

Bei der 8-reihigen Front-Heck-Kombination wird der TOPPA 400 in der Front mit einem TOPPA 800 Combi im Heck kombiniert. Hier werden ebenfalls die beiden Ausleger hydraulisch geklappt, um zweimal zwei Reihen zu schlegeln. Durch den TOPPA 400 liegt die Straßentransportbreite mit 75 cm Reihenweite bei 3,29 m.

undefined
Bild: Die Kombination aus dem TOPPA 200 und TOPPA 600 Combi für das 6-reihige Krautschlagen.

Sowohl beim TOPPA 600 Combi als auch beim TOPPA 800 Combi können die beiden Ausleger separat voneinander über je ein Steuergerät oder optional per ISOBUS mit AUX-N Belegung angesteuert werden. In Verbindung mit den serienmäßigen Weitwinkelgelenkwellen ist es somit möglich, die Krautschläger bspw. an Keilen unabhängig voneinander auszuheben. Die beiden Gehäuse sind darüber hinaus pendelnd aufgehängt, wodurch sie sich optimal an Unebenheiten anpassen können. Ebenso ist eine optionale hydraulische Seitenverschiebung erhältlich, die manuell gesteuert werden kann, oder sich in höchster Ausbaustufe vollautomatisch an die Dämme anpasst. Dies ist vor allem dann relevant, wenn die Reihenanzahl der Legemaschine nicht zu der der Krautschläger passt.

undefined
Bild: Alle drei klappbaren TOPPA-Modelle können mit Hilfe von integrierten Abstellstützen im eingeklappten Zustand platzsparend abgestellt werden.

8-reihig im Solobetrieb
Mit dem TOPPA 800 bietet GRIMME einen 8-reihigen Krautschläger für den Heckanbau, welcher hydraulisch für den Straßentransport auf 3 m Außenbreite zusammengeklappt werden kann. Die Maschine eignet sich speziell für Betriebe mit 8-reihigen Legeverfahren sowie für Traktoren ohne Frontzapfwelle.

undefined
Bild: TOPPA 800 mit RidgeRunner Dammdruckräder in Arbeitsposition.

Perfekt bis ins Detail
In der TOPPA-Serie werden weiterhin die GRIMME-typischen Schlegel verbaut, welche, angepasst an die Dammkontur, für ein g leichmäßiges und sauberes Schlegelbild sorgen. Mit einer optimierten Schlegelanordnung folgt man dem Trend der immer größer werdenden Dämme. Neben weiteren Schlegeltypen können für eine optimale Krautzerkleinerung Gegenschneiden eingebaut werden. Diese sind komplett geschlossen und können bei auftretendem Schlegelverschleiß näher an die Schlegelwelle gestellt werden, um eine gleichbleibende Arbeitsqualität zu ermöglichen. In Kombination mit den neuen, verlängerten Krautleitblechen, wird die Ablage des Kartoffelkrauts zwischen den Dämmen deutlich verbessert. Dies hat u.a. Vorteile bei einer anschließenden chemischen Sikkation, da eine gute Benetzung der Stängel sichergestellt wird.

undefined
Bild: Die PE-Auskleidung auf der Innenseite des Gehäuses wirkt Erdanhaftungen, Verschleiß und möglichen Steinschlägen entgegen. Die Gegenschneiden sind in den Langlöchern verstellbar.

RidgeRunner gegen grüne Knollen
Für jede Reihe können optional beidseitig gelagerte Dammdruckräder ausgewählt werden, die nach dem Krautschlagen über die Dammkrone rollen. Die Einzelaufhängung ermöglicht eine optimale Anpassung an jede Reihe. Der äußerst geringe Reifendruck lässt die Räder dabei gezielt walken, sodass Risse in den Dämmen verschlossen werden. Die Kartoffeln können dadurch vor direkter Sonneneinstrahlung geschützt werden, wodurch der Anteil grüner Knollen im Kartoffeldamm reduziert werden kann. Gleichzeitig sorgt das Walken für eine Selbstreinigung der Räder.

undefined
Bild: Der Anpressdruck der RidgeRunner kann mit Hilfe einer Feder in mehreren Stufen von 5 kg bis 25 kg reihenunabhängig variiert werden.

Optimale Arbeitshöhe
Die Höhenführung des Krautschlägers erfolgt über die Dreipunkthydraulik des Traktors sowie Stützräder der Dimension 175 R14. Die Höhe der Stützräder wird hierbei entweder mechanisch über eine Spindel oder hydraulisch aus der Kabine heraus verstellt. Die eingestellte Arbeitshöhe kann bequem an einer Skala abgelesen und kontrolliert werden.

Längstrageeinrichtung für den TOPPA 400
Für den Straßentransport mit einer Außenbreite von unter 3 m ist eine neue Längstrageeinrichtung für die 4-reihigen Krautschläger entwickelt worden. Der TOPPA 400 verfügt hierzu an der in Fahrtrichtung linken Außenseite über einen weiteren Dreipunkt-Anbaubock. Die Maschine kann somit innerhalb weniger Minuten in der Transportposition aufgenommen und mit unlimitierter Transportgeschwindigkeit umgesetzt werden.

undefined
Bild: Im Vergleich zu herkömmlichen Systemen ist weder eine Deichsel noch ein lästiges Umstecken der Stützräder notwendig.


Newsletter

Du möchtest keine Neuigkeiten mehr verpassen? Bleibe immer mit uns in Verbindung.

Melde Dich für unseren Newsletter an und bekomme die Neuigkeiten von GRIMME aus erster Hand.