Beratung
undefined undefined
Beratung

Datenschutz

Hier findest Du die Datenschutzhinweise zu all unseren digitalen Portalen und Applikationen. Übersichtlich an einem einzigen Ort.

Table of Content

  1. 1.

    Einleitung

  2. 2.

    Wer ist datenschutzrechtlich verantwortlich?

  3. 3.

    Gesetzlich vorgeschriebener Datenschutzbeauftragter

  4. 4.

    Hinweis zur Datenweitergabe in die USA

  5. 5.

    Besuch unserer Webseite

  6. 6.

    Änderung und Aktualisierung der Datenschutzhinweise

1. Einleitung

Wir, die GRIMME Landmaschinenfabrik GmbH & Co. KG, respektieren Deine Privat- und Persönlichkeitssphäre und nehmen den Schutz Deiner persönlichen Daten sehr ernst. Die Verarbeitung Deiner personenbezogenen Daten („Deine Daten“) durch uns erfolgt auf gesetzlicher Grundlage. Wichtigste gesetzliche Grundlage ist seit dem 25.05.2018 die EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO). Selbstverständlich beachten wir auch alle weiteren einschlägige gesetzlichen Vorgaben, insbesondere des Bundesdatenschutzgesetzes (BDSG). Auf dieser Seite haben wir für Dich eine Reihe von Informationen zum Datenschutz bereitgestellt. 

2. Wer ist datenschutzrechtlich verantwortlich?

Die Datenverarbeitung auf dieser Website erfolgt durch den Websitebetreiber. Die verantwortliche Stelle für die Datenverarbeitung auf dieser Website ist:

GRIMME Landmaschinenfabrik GmbH & Co. KG
Hunteburger Str. 32
49401 Damme
Telefon: +49 5491 666-0
E-Mail: grimme@grimme.de

3. Gesetzlich vorgeschriebener Datenschutzbeauftragter

Wir haben für unser Unternehmen eine Datenschutzbeauftragte bestellt:

Carla Holterhus
Datenschutzheldin
Kanalgasse 19
49808 Lingen
Telefon: +49 157 532 500 64
E-Mail: datenschutz@grimme.de

4. Hinweis zur Datenweitergabe in die USA

Auf unserer Website sind unter anderem Tools von Unternehmen mit Sitz in den USA eingebunden. Wenn diese Tools aktiv sind, können Deine personenbezogenen Daten an die US-Server der jeweiligen Unternehmen weitergegeben werden. Wir weisen darauf hin, dass die USA kein sicherer Drittstaat im Sinne des EU-Datenschutzrechts sind. US-Unternehmen sind dazu verpflichtet, personenbezogene Daten an Sicherheitsbehörden herauszugeben, ohne dass Du als Betroffener hiergegen gerichtlich vorgehen könntest. Es kann daher nicht ausgeschlossen werden, dass US-Behörden (z.B. Geheimdienste) Deine auf US-Servern befindlichen Daten zu Überwachungszwecken verarbeiten, auswerten und dauerhaft speichern. Wir haben auf diese Verarbeitungstätigkeiten keinen Einfluss.

5. Besuch unserer Webseite

Zu welchen Zwecken verarbeiten wir Deine Daten? 

Als Besucher unserer Website my.grimme.com kannst Du diese nutzen, um dich über unsere Angebote und unser Unternehmen zu informieren sowie die weiteren hier beschriebenen Funktionen zu nutzen. Im Folgenden möchten wir Dich entsprechend den einschlägigen rechtlichen Anforderungen über die Verarbeitung Deiner personenbezogenen Daten möglichst genau informieren.
Deine persönlichen Daten werden bei uns sicher durch Verschlüsselung übertragen. Wir bedienen uns dabei des Codierungssystems SSL (Secure Socket Layer). Eine verschlüsselte Verbindung erkennst Du daran, dass die Adresszeile des Browsers von „http://“ auf „https://“ wechselt und an dem Schloss-Symbol in Deiner Browserzeile. Wenn die SSL- bzw. TLS-Verschlüsselung aktiviert ist, können die Daten, die Du an uns übermittelst, nicht von Dritten mitgelesen werden.

Externes Hosting

Diese Website wird bei externen Dienstleistern gehostet (Hoster). Die personenbezogenen Daten, die auf dieser Website erfasst werden, werden auf den Servern der Hoster gespeichert. Hierbei kann es sich v.a. um

  • IP-Adressen,
  • Meta- und Kommunikationsdaten,
  • Websitezugriffe und
  • sonstige Daten, die über eine Webseite generiert oder eingebunden werden,

handeln. Der Einsatz des Hosters erfolgt zum Zwecke der Vertragserfüllung gegenüber unseren potenziellen und bestehenden Kunden (Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO) und im Interesse einer sicheren, schnellen und effizienten Bereitstellung unseres Online-Angebots durch einen professionellen Anbieter (Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO). Um die datenschutzkonforme Verarbeitung zu gewährleisten, haben wir einen Vertrag über Auftragsverarbeitung mit unseren Hosting Partnern geschlossen.
Zudem werden die jeweiligen Server-Aufrufe in einem Logfile protokolliert. Diese Logfiledaten verwenden wir zur technischen Fehlersuche und um rechtswidrige Angriffe auf unsere Systeme abzuwehren, aufzuklären und ggf. verantwortliche Personen zur Rechenschaft zu ziehen. Darüber erstellen wir, aus den gespeicherten Logfiles, Auswertungen, die wir zur Optimierung unserer Websites verwenden. Die Auswertung als solche erfolgt dabei in anonymer Form, d.h. durch Zusammenfassung von Aufrufdaten, so dass die Ergebnisse keinen Personenbezug mehr haben.
Im Rahmen des Zugriffs auf unser Angebot werden folgende Angaben in einem Logfile erfasst:

  • IP-Adresse des Computers durch den die Anfrage erfolgte
  • Browser-Informationen (genutzter Browser, Betriebssystem, Sprache, etc.)
  • Angaben über den genutzten Serverdienst
  • Protokollversion
  • Name des angefragten Dienstes (URL)
  • Datum und Uhrzeit der Anfrage
  • Statusangaben (Fehlermeldungen)
Auf welcher rechtlichen Grundlage verarbeiten wir Deine Daten? Welche berechtigten Interessen verfolgen wir dabei? 

Die Verarbeitung der Verbindungsdaten erfolgt auf Grund unserer berechtigten Interessen gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Unser berechtigtes Interesse besteht darin, eine Website für Werbezwecke und für allgemeine Informations- und Kommunikationszwecke sowie zur Begründung und Abwicklung von Vertragsbeziehungen zu betreiben.
Die Verarbeitung der Logfiledaten erfolgt auf Grund unserer berechtigten Interessen gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Unser berechtigtes Interesse besteht darin, unsere Anlagen und Systeme vor Angriffen zu schützen und ggf. gegen Angreifer rechtlich vorzugehen sowie unsere Websites zu wirtschaftlichen Zwecken weiter zu entwickeln.

Wer ist in die Verarbeitung meiner Daten eingebunden? 

Grundsätzlich erfolgt die Verarbeitung Deiner Daten vollautomatisiert auf unserem Server. Nur ausnahmsweise (z.B. zur Fehlersuche oder Aufklärung von Attacken) werden Logfiles von unserer IT-Abteilung genutzt und ggf. an öffentliche Stellen wie Strafverfolgungsbehörden und Gerichte zum Zwecke der Aufklärung bzw. Verfolgung von rechtswidrigen Angriffen auf unsere Systeme weitergegeben. 

Werden Deine Daten an ein Drittland oder eine internationale Organisation übermittelt? 

Die Daten dieser Webseite liegen auf niederländischen Servern (West Europe) der Cloud-Plattform Azure der Microsoft Corporation, One Microsoft Way, Redmond, WA 98052-6399, USA („Microsoft“). Es ist nicht auszuschließen, dass einige der erfassten Informationen auch außerhalb der Europäischen Union durch Microsoft mit Sitz in den USA verarbeitet werden. Wir haben mit Microsoft die von der EU-Kommission beschlossenen Standardvertragsklauseln abgeschlossen, durch die sich Microsoft verpflichtet, die europäischen Datenschutzvorgaben einzuhalten.

Wie lange werden Deine Daten gespeichert? 

Die Logfiledaten werden für 10 Tage gespeichert. Verbindungsdaten werden unmittelbar nach Durchführung des HTTP/S-Aufrufs gelöscht. 

Besteht für Dich eine Verpflichtung, Deine Daten anzugeben oder ist dies für einen Vertragsabschluss erforderlich und was passiert, wenn Du dich dagegen entscheidest? 

Ohne die Verarbeitung der o.g. Daten ist eine Nutzung der Webseite leider nicht möglich.

6. Änderung und Aktualisierung der Datenschutzhinweise

Wir überarbeiten diese Datenschutzhinweise bei Änderungen der Datenverarbeitung oder bei sonstigen Anlässen, die dies erforderlich machen. Die jeweils aktuelle Fassung finden Sie stets auf dieser Internetseite. Falls Sie bereits Kunde bei der GRIMME Landmaschinenfabrik GmbH & Co. KG sind, dann werden Ihre Daten auch im Rahmen Ihrer Geschäftsbeziehung mit uns verarbeitet. Informationen dazu finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.